W-LAN, Smartphone, Social Networks und Cloud-Computing so weit das Auge reicht. Klammheimlich wurden wir zu Technologiegurus mit Status Daueronline. Egal wo, egal wann, egal womit. Der technologische Fortschritt hat uns voll im Griff! Nun sind auch Unternehmen gezwungen, neue Wege einzuschlagen. Die Trends zeichnen sich längst ab: Technische Entwicklungen befreien uns vom Korsett starrer Arbeitszeitmodelle. Die Unternehmensorganisation wird komplett umgekrempelt. Für einen strukturierten Arbeitstag im Büro läutet allmählich das Totenglöckchen. Future Workplaces – Here we come!

Arbeiten im Überall und Nirgendwo

Einst gehörten Firmensitz und Arbeitsplatz untrennbar zusammen. Das ist Vergangenheit! Die Notwendigkeit fester Arbeitsplätze verschwindet mit jedem neuen Technologieschub. Internetfähige Endgeräte und Cloud-Computing machen das Arbeiten an allen Orten der Welt möglich. Die webbasierte Zeiterfassung sowie mobile Zeiterfassung via Tablet oder Smartphone ermöglichen eine unabhängige Zeitgestaltung. Die Arbeitszeiterfassung in der Cloud ersetzt letztendlich umständliche Excel-Tabellen oder Stundenzettel. Ob am Strand, unterwegs in Bus und Bahn oder im Home Office: der Arbeitsplatz wird mobil und steckt im Gepäck! Das freut sogar den Chef. Denn am produktivsten arbeitet man dort, wo man sich wohlfühlt. Zudem fördern manche Orte die Kreativität mehr als die öden vier Bürowände. Wer bereits von Home Office und Cloud-Computing profitiert, spart sich durch entfallende Transportwege Zeit, Geld und Nerven. Die gewonnene Mobilität und Flexibilität haben aber auch ihre Kehrseiten: Das Überallbüro erfordert eine gehörige Portion Selbstdisziplin und Organisation. Man denke da nur an Ablenkungen oder an fehlenden Druck von Vorgesetzten. Da geht die Motivation schnell mal den Bach runter.

Internationale Zusammenarbeit im virtuellen Team

In unserer globalisierten Welt werden nicht nur Bürotürschwellen hin zum Home Office übertreten, sondern ganze Ländergrenzen. Internationale Zusammenarbeit gehört in vielen Unternehmen bereits zur Selbstverständlichkeit. Die logische Konsequenz: Reale Teams werden zu virtuellen Teams. Der Austausch von Daten erfolgt ruckzuck dank Cloud-Computing. Der Haken: Fehlende Face-to-Face-Besprechungen und unterschiedliche Zeitzonen erschweren die Arbeit im virtuellen Team. Damit die internationale Zusammenarbeit im virtuellen Team von der Herausforderung zur Chance wird, gilt: Kommunikationskultur bewahren und neue Kommunikationstechnologien nutzen!

Beyond 9to5: hin zu flexiblen Arbeitszeiten

Fallen die Worte „flexible Arbeitszeiten“, so lässt das Mitarbeiterherzen höher schlagen. Arbeitszeitmodelle wie Gleitzeit und Vertrauensarbeitszeit bedeuten mehr Freiheit und Flexibilität. Output statt zeitliche Präsenz lautet die Devise. Was tagsüber nicht möglich ist – ob privat oder geschäftlich aufgrund von Zeitverschiebungen –, kann zur späten Stunde auch im Home Office erledigt werden. Neue Arbeitszeitmodelle ermöglichen eigenverantwortlich zu entscheiden, wann gearbeitet wird und wann nicht. Und das bedeutet ein Plus an Produktivität!

Work-Life-Balance im Lot?

Flexible Arbeitszeiten und Ortsunabhängigkeit schön und gut. Neue Arbeitszeitmodelle und umstrukturierte Unternehmensorganisation lassen Beruf und Privatleben immer mehr verschmelzen. Statt Hausarbeit Home Office, statt Sonnenbaden heißt es plötzlich auch manchmal Arbeiten im Urlaub. Kein Wunder, dass bei manch einem das Privatleben zu kurz kommt. Mit Selbstmanagement und Organisationstalent kann die zeitliche und örtliche Flexibilität aber auch zum Vorteil werden. Wenn man sich selbst gut organisieren kann, sind flexible Arbeitszeiten und -orte ideal, um Arbeits- und Privatleben in Einklang zu bringen. Das ist nicht nur familienfreundlich, sondern sorgt langfristig auch für zufriedene und gesunde Mitarbeiter.

Global, mobil, flexibel – so lauten die Zauberwörter für zukünftige Formen von Unternehmensorganisation und Arbeitszeitmodellen. Vielleicht stecken Sie bereits im „Virtual Workplace“ der Zukunft und machen schon mit den Chancen und Herausforderungen Bekanntschaft?