Ressourcen > Lexikon > Cloud Computing

Cloud Computing

Definition: Was bedeutet Cloud Computing?

Unter Cloud Computing versteht man die Bereitstellung von IT-Services, wie z.B. eine Software, in der Cloud. Die Cloud ist ein Netzwerk aus Servern, die miteinander verbunden sind einen online Zugriff auf auf den Servern gespeicherten Daten ermöglichen. Demnach erübrigt es sich, eine Anwendung oder Infrastruktur lokal zu installieren, denn die Nutzung dieser Cloud-Services erfolgt gänzlich über eine Internetverbindung. Demnach kann von jedem internetfähigen Gerät auf diese Cloud-Dienste zugegriffen werden.



Welche Servicemodelle des Cloud Computings gibt es?

Die Services, die mithilfe der Cloud zur Verfügung gestellt werden, sind im Allgemeinen Infrastrukturen, Software-Anwendungen und Plattformen. Diese sind Basis für die drei Servicemodelle des Cloud Computings. Infrastructure as a Service (kurz: IaaS) bietet dem Servicenehmer Zugang zu virtualisierten Hardware-Ressourcen, wie z.B. Speicherplatz. Software as a Service (kurz: SaaS) ermöglicht dem Nutzer eine Software zu verwenden, ohne diese installieren zu müssen. Platform as a Service (kurz: PaaS) ist eine Programmierumgebung mit anpassbaren Eigenschaften und Kapazitäten, auf welcher Nutzer ihre eigenen Software-Anwendungen entwickeln können. Alle drei dieser Servicemodelle werden ausschließlich in der Cloud zur Verfügung gestellt und können lediglich mit einer Internetverbindung genutzt werden.

Welche Betriebsformen des Cloud Computings gibt es?

Im Bereich des Cloud Computings gibt es vier Betriebsformen: Private Cloud, Public Cloud, Community Cloud und Hybrid Cloud. Ersteres, Private Cloud, wird für eine einzige Organisation betrieben. Das Rechenzentrum und die Verwaltung kann inhouse liegen oder ausgelagert werden. Die Public Cloud steht einer größeren Interessengruppe zur Verfügung, wobei gegebenenfalls eine Gebühr von allen Nutzern erhoben wird. Die Community Cloud wird von mehreren Organisation mit ähnlichem Interesse geteilt. Die Hybrid Cloud verknüpft mehrere Cloud-Infrastrukturen, die gegenseitig Daten und Programme austauschen.

Was sind Beispiele für Cloud Computing?

Die geläufigsten Cloud Computing Beispiele sind Apple iCloud, Google Drive, Microsoft OneDrive, Amazon Web Services und Open Telekom Cloud. Weitere interessante Anwendungen, wie Software-Anwendungen zur Zeiterfassung, Buchhaltung usw., werden als Cloud Dienste angeboten.



Quellen:

Nützliche Tipps aus unserem Blog zur Online-Zeiterfassung

In 10 Schritten zur Einführung von TimeTac
Mehr lesen
Welche Regelungen Sie bei der Urlaubsverwaltung unbedingt treffen sollten
Mehr lesen
Mittels API beliebige Anwendungen an Ihre Zeiterfassung anbinden
Mehr lesen
30 Tage kostenlos testen

Jetzt testen!

Probieren Sie TimeTac kostenlos aus

So einfach und unkompliziert kann Zeiterfassung und Urlaubsverwaltung sein. Testen Sie TimeTac jetzt 30 Tage unverbindlich und überzeugen Sie sich von den Vorteilen der modernen TimeTac Online-Zeiterfassung. Keine Kreditkarte notwendig! Der Testaccount endet automatisch.

30 Tage kostenlos testen