Ressourcen > Lexikon > Ferienanspruch

Ferienanspruch

Definition: Was ist Ferienanspruch?

Ferienanspruch beschreibt das Recht eines Arbeitnehmers in der Schweiz, einen bestimmten Zeitraum von seiner Arbeitspflicht befreit zu werden. Die Tage, an welchen der Arbeitnehmer Ferien nimmt, meist nach Absprache mit dem Arbeitgeber, werden trotz Fernbleiben mit der gewöhnlichen Fortzahlung des Arbeitsentgelts vergütet. In Österreich und Deutschland wird der Begriff Urlaubsanspruch anstatt Ferienanspruch verwendet.



Wie viel Ferienanspruch ist in der Schweiz vorgesehen?

Der Ferienanspruch beträgt in der Schweiz fünf Wochen pro Jahr bis zum vollendeten 20. Lebensjahr und vier Wochen pro Jahr nach Überschreitung dieses Alters. Ab dem 50. Lebensjahr wird der Ferienanspruch meist um eine zusätzliche Woche erhöht. Teilzeitangestellte sowie geringfügig Angestellte haben Anspruch auf dieselbe Wochenanzahl Ferien pro Jahr, wobei eine Ferienwoche gleich viele Arbeitsstunden aufweist wie eine Arbeitswoche.

Wer entscheidet über den Zeitraum der Ferien?

Ähnlich dem österreichischen und deutschen Gesetz, wird die endgültige Entscheidung über den Ferienzeitraum vom Arbeitgeber bestimmt, wobei dieser verpflichtet ist, auf die Interessen der Arbeitnehmer Rücksicht zu nehmen, sofern dies möglich ist. Des Weiteren sieht das Gesetz vor, dass mindestens zwei Ferienwochen zusammenhängend vergeben werden müssen.

Ab wann kann der Ferienanspruch geltend gemacht werden?

Der Anspruch auf Ferien beginnt in der Schweiz mit dem ersten Tag des Dienstverhältnisses.

Wie können Verstöße gegen den gesetzlichen Ferienanspruch vermieden werden?

Eine Software zur Zeiterfassung und/oder Urlaubsverwaltung stellt eine Möglichkeit dar, den Ferienanspruch der Arbeitnehmer zu berechnen. Dieser wird aufgrund des Arbeitszeitmodells und der Art des Arbeitsverhältnisses (befristet oder unbefristet) automatisch für jeden Mitarbeiter ermittelt. Somit haben Arbeitnehmer als auch Arbeitgeber einen Überblick über die Anzahl an Ferientagen, die konsumiert werden können. Zudem wird dieser Ferienanspruch durchgehend aktualisiert, was dazu führt, dass beantragte, konsumierte, übertragene, verjährte und verbleibende Ferientage ausgewiesen werden.



Quellen: