Home > Ressourcen > Blog > Effizient arbeiten: 7 Tipps für mehr Produktivität

Effizient arbeiten: 7 Tipps für mehr Produktivität

Von Gabriele Kaier, 25.09.2019, Lesezeit ca. 4 min.

Kalender im Griff, Mails in Ordnung, To-Dos in Listen verpackt, aber der erwartete Produktivitätsboost will sich einfach nicht einstellen? Mit diesen 7 Tricks geht’s aufwärts!

1. Setzen Sie sich Ziele

Entscheidungen in einer Welt voller Möglichkeiten sind anstrengend. Wer effizienter arbeiten will, muss diese Hürde nehmen: Entscheiden Sie sich jetzt, was Sie wollen, und setzen Sie sich klare Ziele! Konzentrieren Sie Ihre Anstrengungen auf das Wichtigste dieser Ziele: Wenn Sie den Fokus verlieren und auf zu vielen Hochzeiten gleichzeitig tanzen, werden Sie nichts erreichen.

2. Bleiben Sie Pareto

Das 80-20-Prinzip wird bald 100 Jahre alt, trotzdem haben wir oft genug Probleme damit, uns daran zu halten. Pareto gegen Perfektionismus – das ist das echte Dilemma des postmodernen Menschen. Produktivität steigern heißt, die 100 %-Ideen über den Kopf zu werfen. Investieren Sie Ihre Zeit effizient. Dazu gehört auch, eine Aufgabe loszulassen, sobald Sie erledigt ist – so gern Sie noch eine Musterzeile darunter machen würden.

3. Planen Sie Ihren Tag

Planen Sie den Tag nicht erst, wenn er schon begonnen hat, sondern am Vortag. Ansonsten laufen Sie in Gefahr, nicht die wichtigsten, sondern die “dringendsten” Tasks zu erledigen – und haben am Ende des Tages wieder nicht das Gefühl, etwas Essenzielles geschafft zu haben.

4. Vergessen Sie den Mythos Multitasking

Multitasking ist ein Mythos, denn niemand kann mehrere komplexe Tätigkeiten gleichzeitig ausführen. Da macht das menschliche Hirn nicht mit. Hirnforscher gehen so sogar so weit und sagen:Multitasking macht nicht nur Stress, sondern auch dumm.

Zum Schutz Ihres IQ empfehlen wir Ihnen deshalb folgendes: Nabeln Sie sich zeitweise ab von Twitter, E-Mail, Facebook & Co. Richten Sie Ihre Aufmerksamkeit bewusst auf nur eine Sache. “Energy flows, where Attention goes” – das sagen nicht nur Yogalehrer, sondern auch Consultants. Der Grund liegt auf der Hand: Konzentrieren wir uns auf eine Aufgabe, erledigen wir sie nicht nur schneller, sondern auch besser.

5. Trainieren Sie Ihre Aufmerksamkeit

Es ist so einfach, sich ablenken zu lassen! Eine neue Idee, ein spannendes Projekt, eine attraktive Gelegenheit – alles besser und schöner als die Aufgabe, an der man jetzt gerade arbeitet.

Stopp – jetzt heißt es, dranbleiben! Lernen Sie, nein zu sagen zu Dingen, die Sie Ihrem Ziel nicht näher bringen. Das heißt nicht, dass Sie eine gute Idee aufgeben müssen – aber bevor Sie neue Pläne schmieden, bringen Sie zu Ende, woran Sie jetzt gerade arbeiten.

6. Seien Sie Feuer und Flamme

Wenn wir tun, was wir lieben, hat das einen enormen Vorteil: Wir lieben, was wir tun. Wer seine Leidenschaft zum Job macht, profitiert von enormer Motivation. Das können Sie für Ihre Arbeit derzeit nicht unterschreiben? Dann holen Sie sich lieber ein paar Motivationstricks, bevor Ihnen das Feuer ausgeht.

7. Behalten Sie einen kühlen Kopf

Drei Dinge sollten Sie nie aus den Augen verlieren: Ziele, Zeit und Zahlen. Ihre Ziele müssen Sie selbst finden, für alles andere gibt es praktische Unterstützung wie beispielsweise von TimeTac. Planen und verwalten Sie ganz einfach Projekte, Aufträge und Mitarbeiter und behalten Sie die Ziele, Zeit und Zahlen im Griff.

Am Anfang jeder Reise steht die Entscheidung zum ersten Schritt: Legen Sie los!

30 Tage kostenlos testen

Jetzt testen!

Probieren Sie TimeTac kostenlos aus

So einfach und unkompliziert kann Zeiterfassung und Urlaubsverwaltung sein. Testen Sie TimeTac jetzt 30 Tage unverbindlich und überzeugen Sie sich von den Vorteilen der modernen TimeTac Online-Zeiterfassung. Keine Kreditkarte notwendig! Der Testaccount endet automatisch.

30 Tage kostenlos testen