„In 5 Minuten bitte in meinem Büro!“ Das jährliche Mitarbeitergespräch steht an und Sie sind nicht vorbereitet? Ein absolutes No-Go! Vermeiden Sie im Mitarbeitergespräch beidseitige Ernüchterung, indem Sie sich gut auf jeden Mitarbeiter vorbereiten, eine Gesprächsstruktur aufbauen und Ziele setzen. Notieren Sie sich vor dem Mitarbeitergespräch die wichtigsten Punkte, um den roten Faden nicht zu verlieren. Setzen Sie bei den Gesprächen den Schwerpunkt auf das Verhalten des Mitarbeiters und seine Kompetenzen. Ihr Mitarbeiter sollte nach dem Jahresgespräch zufrieden den Raum verlassen.

„Wie geht’s Ihnen?“ Schaffen Sie eine positive Stimmung mit einem lockeren Einstieg in das Mitarbeitergespräch . Viele Mitarbeiter gehen mit einer gewissen Angsthaltung in das Jahresgespräch. Mit den richtigen Regeln im Mitarbeitergespräch können Sie mit einer unerwarteten Wendung des Gesprächsverlaufs umgehen.

Kritik im Jahresgespräch mit dem Mitarbeiter

Verpacken Sie Ihre Kritik geschickt! In einem Jahresgespräch geht es nicht nur um Positives. Probleme müssen, auch wenn es unangenehm ist, angesprochen werden. Dafür sollte man Mitarbeitergespräche nutzen. Hier ist Sensibilität gefragt. Achten Sie auf die Reihenfolge! Beginnen Sie mit den Stärken des Mitarbeiters und gehen Sie danach auf Fehler ein. Egal ob Lob oder Kritik, geben Sie bei einem Mitarbeitergespräch Verbesserungsvorschläge mit auf den Weg.

Vereinbaren Sie im Jahresgespräch Ziele, die SMART sind!

Spezifisch: Was möchten Sie mit Ihrem Mitarbeiter genau erreichen?
Messbar: Es muss messbar sein, ob und wann das Ziel erreicht wurde.
Attraktiv: Ihr Mitarbeiter muss daran glauben, dass er das Ziel erreichen kann und einen klaren persönlichen Nutzen in der Zielerreichung erkennen.
Realistisch: Setzen Sie Ihren Mitarbeiter davon in Kenntnis, warum das Ziel wichtig für ihn ist und was er damit erreichen kann. Das Ziel soll mit Anstrengung erreichbar sein. Vereinbaren Sie keine unerreichbaren Ziele. Ihr Mitarbeiter gibt sonst sofort auf, nach dem Ziel zu streben.
Terminiert: Um den Erfolg prüfen zu können, vereinbaren Sie ein Datum, an dem das Ziel erreicht sein soll.

Nach dem Mitarbeiter-Jahresgespräch

Einige Wochen nach dem Jahresgespräch können Sie durch kurzes Feedback Ihres Mitarbeiters den aktuellen Stand erfragen. Sind Sie der Meinung, dass getroffene Vereinbarungen nicht eingehalten werden oder die Zielvereinbarungen nicht erfüllt werden? Warten Sie nicht bis zum nächsten Mitarbeiter-Jahresgespräch. Erinnern und motivieren Sie Ihren Mitarbeiter erneut.